Wissenswertes

Was Sie schon immer über Wasserkraft wissen wollten

Nein, dazu benötigt man ein Wasserrecht. Es gibt ein Altrecht, eine Bewilligung und eine Erlaubnis.
4.200 Anlagen gibt es in Bayern (Stand 2016). Genauere Daten und Hintergrundwissen findet man unter: Energieatlas Bayern
Nein, der Strom, der hier erzeugt wird, wird an das zuständige EVU verkauft und direkt in das Stromnetz eingespeist.
Die Menge des Wassers und der Höhenunterschied ergeben die Kraft, mit der die Turbine / Wasserrad bewegt wird. Diese Bewegung wird mit Hilfe eines Generators in Strom umgewandelt.
Nein, es muss eine gewisse Menge = Restwasser im Bachbett verbleiben. Diese Menge wurde in gemeinsamen Versuchen mit diversen Behördenvertretern, Umweltschützer und Fischereisachverständigen festgelegt. Es fließt über die Fischtreppe in den Altbach.
Darunter versteht man eine Fischauf- bzw. Fischabstiegshilfe. Mit dieser Konstruktion, über die das Restwasser fließt, ist eine ganzjährige Fischwanderung möglich. In beiden Anlagen ist dies selbstverständlich vorhanden.

ABER! Die Steinklamm unterhalb unserer Wasserkraftanlagen verhindert dies mit natürlichen Barrieren und Geländeformationen teilweise trotzdem. Die Natur baut eben keine Fischtreppen!

Wasserkraft ist die einzige regenerative Energie, die unabhängig von Sonne und Wind, Tag und Nacht zur Verfügung steht!

Für weitere Argumente verweise ich auf die Informationsseiten vom Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG, wo noch viel mehr Fragen beantwortet werden.

LVBW eG

Geschichte der Spiegelauer Steinklamm

Vorträge von Klaus Schuster über Wasserkraftthemen

Vortrag von Klaus Schuster, anlässlich der Jahreshauptversammlung 2009 der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e. V. am 19. – 20. Juni 2009 in Tittling/Bayerischer Wald)

2009 Vortrag über die Ilz im Spannungsfeld der Ökologie und Ökonomie (pdf)

Auf Einladung des Bund Naturschutz in Bayern e.V. wird der Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG vertreten durch Herrn Klaus Schuster am 26.03.2013 in Waldkirchen am Marktplatz im Gasthaus Lampersdorfer einen Vortrag halten.

Das Thema ist:

2013 Kraftwerke an Kleingewässern (pdf)